crm+ Ultraschallsensoren

Sensor matrix Standardprogramm

Überblick

Die widerstandsfähige PEEK-Folie schützt die Sensormembran gegenüber Chemikalien, Verschmutzung und Anbackungen.

Sensorfamilie als PDF herunterladen
Gesamtkatalog als PDF

Highlights

  • Ultraschallwandler durch PEEK-Folie geschützt für eine einfache Reinigung und hohe Beständigkeit
  • Edelstahlgehäuse
  • Digital-Display mit direkter Messwertausgabe in mm/cm oder %
  • Numerische Einstellung des Sensors über Digital-Display erlaubt die komplette Voreinstellung des Sensors
  • Automatische Synchronisation und Multiplex-Betrieb für den gleichzeitigen Betrieb von bis zu zehn Sensoren auf engstem Raum

Basics

  • 1 oder 2 Schaltausgänge in pnp-Ausführung
  • Analogausgang 4–20 mA und 0–10 V mit automatischer Umschaltung zwischen Strom- und Spannungsausgang
  • 5 Tastweiten mit einem Messbereich von 30 mm bis 8 m
  • microsonic-Teach-in über Taster T1 oder T2
  • 0,025 mm bis 2,4 mm Auflösung
  • Temperaturkompensation
  • Betriebsspannung 9–30 V
  • LinkControl zur Einstellung der Sensoren am PC

Beschreibung

Sensormembran mit widerstandsfähiger Schutzfolie

Bei vielen Befüllvorgängen können Spritzer auf der Sensormembran nicht vermieden werden. Oft härten diese Spritzer aus, sodass sich die Verschmutzungen nach längerer Betriebszeit nur noch mechanisch von der Sensormembran entfernen lassen. Die Ultraschallwandler der crm+ Sensoren sind mit einer PEEK-Folie ausgestattet und erlauben ein einfaches Entfernen angebackener Verschmutzungen wie ausgehärteter Vergussmassen oder Zementspritzer.

Darüber hinaus hat die Schutzfolie eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien. Die Gewindehülse ist aus rostfreiem Edelstahl 1.4571.

TouchControl mit LED-Anzeige (links) und widerstandsfähige Schutzfolie aus PEEK Sensormembran (rechts)

Es stehen drei Ausgangsstufen für alle fünf Tastweiten zur Auswahl:

1 pnp-Schaltausgang
2 pnp-Schaltausgänge
1 Analogausgang 4–20 mA und 0–10 V

Die crm+ Sensoren mit Schaltausgang kennen drei Betriebsarten:

  • Einfacher Schaltpunkt
  • Zweiweg-Reflexionsschranke
  • Fensterbetrieb

Mit TouchControl

werden alle Einstellungen an den Sensoren vorgenommen. Die gut ablesbare dreistellige LED-Anzeige zeigt ständig den aktuellen Entfernungswert an und schaltet automatisch zwischen mm- und cm-Anzeige um.

Die Einstellung eines Schalt- oder Analogausgangs

erfolgt wahlweise durch die numerische Eingabe der gewünschten Entfernungswerte oder über eine Teach-in-Prozedur. Somit kann der Anwender die von ihm bevorzugte Einstellmethode auswählen.
Die crm+ Sensoren unterstützen Synchronisation und Multiplex-Betrieb und lassen sich über LinkControl umfangreich parametrisieren. Weitere Informationen zur Einstellung der crm+ Sensoren finden Sie bei den mic+ Sensoren.

LinkControl

besteht aus dem LinkControl-Adapter LCA-2 und der LinkControl-Software und erlaubt die optionale Einstellung der crm+ Sensoren mit Hilfe von PC oder Laptop unter allen gängigen Windows®-Betriebssystemen.

Sensor über LCA-2 für die Programmierung am PC angeschlossen
Top